Starke Rauchentwicklung durch angebranntes Essen

Am 13.2.20 gegen 12 Uhr wurden wir mit dem Stichwort „Starke Rauchentwicklung im Gebäude“ in die Tannenstraße alarmiert.
Aufmerksame Spaziergänger stellten die Rauchentwicklung fest und alarmierten die Feuerwehr.
Vor Ort eingetroffen, fanden Einsatzkräfte eine  noch stark rauchende Pfanne mit undefinierbaren Inhalt vor. Sie nahmen diese  vom Ofen und löschten das Kochgut ab.
Im Nachgang wurde die betroffene Wohnung natürlich belüftet.
Da die Wohnungseigentümerin unmittelbar vom Rauch betroffen war, wurde diese dem Rettungsdienst übergeben.
Die Pfanne war nur für einen Moment unbeaufsichtigt, wovon wir dringend abraten. 
Bewährt hat sich die gute Zusammenarbeit mit der Werkfeuerwehr Linde, die durch die kurze Distanz zur Einsatzstelle, ersteintreffendes Fahrzeug war.  

Thomas Maranelli

stellv. Kommandant