Leistungsspange Jugendfeuerwehr 

Die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr ist die höchste Auszeichnung, die ein Mitglied der Jugendfeuerwehr erlangen kann. 11 Jugendliche der Freiwillige Feuerwehr Baierbrunn und   Pullach konnten diese gestern  erfolgreich erwerben. 
Bewertet wird bei der Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr die persönliche Haltung, ein geordnetes und geschlossenes Auftreten, Schnelligkeit und Ausdauer, Körperstärke und Körpergewandtheit und ausreichendes feuerwehrtechnisches und allgemeines Wissen und Können.
Die Bewertung erfolgt in 5 verschiedenen Disziplinen: 
-Dem Staffellauf über 1500 Meter mit einer Höchstzeit von 4,10 min die nicht überschritten werden darf.
-Der Schnelligkeitsübung, bei der die Gruppe 8 C-Schläuche Verdrehungsfrei in unter 75 Sekunden verlegen und Kuppeln muss.
-einem Löschangriff nach FwDV 3.
-Dem Kugelstoßen, bei dem die Gruppe eine gesamt Weite von über 55 Metern erreichen muss.
-Und einem Theorieteil in dem das Feuerwehrtechnische Wissen der Gruppe abgefragt wird. 

5 Wochen lang trainierte die Gruppe aus Baierbrunn und Pullach unter Leitung ihrer Jugendwartin Vroni Gundermann sowie Johann Stockinger aus Baierbrunn, mehrmals die Woche - meistens bei strömenden Regen und kalten Temperaturen. Doch all die Bemühungen und Zeit hatten sich gelohnt, als die Jugend am gestrigen Tag, das erste mal bei strahlendem Sonnenschein, die Prüfung mit einer hervorragenden Leistung erfolgreich ablegen konnten. Herzlichen Glückwunsch hierzu den Jungs und Mädls aus Baierbrunn und Pullach und vielen Dank an alle Jugendbetreuer für ihr Engagement.

 

Thomas Maranelli 

stellv. Kommandant