Jahresabschlussübung 2018

„Kellerbrand, Personen in Gefahr“ lautete das Stichwort bei unserer Abschlussübung. Auf Anfahrt wurde der Einsatzleiter über Funk informiert, das mehrere Personen vermisst werden und 8 Personen im Objekt gemeldet sind. Vor Ort angekommen drang bereits dichter Rauch ins freie und aus mehreren Teilen des Hauses schallten Hilferufe. Nach kurzer Erkundung des Einsatzleiters wurden sofort die Rettungsmaßnahmen eingeleitet und parallel dazu der Brandherd gesucht und gelöscht. Eine große Herausforderung für unsere Atemschutzgeräteträger die in diesem Fall keine Übungspuppen sondern Verletztendarsteller retteten. Im ganzen wurden letztlich 7 Personen durch die Atemschutztrupps ins freie gerettet. Im Anschluss wurden noch Belüftungsmaßnahmen durchgeführt.

Thomas Maranelli

stellv. Kommandant