Besuch einer Feuerwehrdelegation aus Pauillac 

Vom 26.-29.09.2014 war eine Delegation der Sapeurs-Pompiers aus der Pullacher Partnerstadt Pauillac zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Pullach. Die 5-köpfige Gruppe wurde angeführt von Christelle Geneves, der Präsidentin des Feuerwehrvereins und ihrem Stellvertreter Farid Satsa. Sie beide gehören zur aktiven Mannschaft der Feuerwehr Pauillac, genauso wie die weiteren drei Gäste, zwei von ihnen professionelle Feuerwehrmänner.

In Pauillac gibt es insgesamt 6 Professionelle, die fest angestellt ihren Feuerwehrdienst leisten. Dazu gehören auch der Chef de Centre und sein Stellvertreter. Alle anderen erbringen ihren Dienst ehrenamtlich.

Der Besuch dieser Delegation wurde bereits im April/Mai vereinbart, als sich die beiden Feuerwehren im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen den Gemeinden Pullach und Pauillac gegenseitig besuchten.

Da vier Mitglieder der Delegation zum ersten Mal in Pullach waren, standen die Führung durch das Pullacher Gerätehaus und die Vorführung der Brandsimulationsanlage im Vordergrund des Interesses der überwiegend jungen Feuerwehrleute. Sie sahen, dass sich etliche Einsatzfahrzeuge und manche der zum Teil sehr speziellen Ausrüstungen wegen der unterschiedlichen Einsatzschwerpunkte  bei beiden Feuerwehren ziemlich stark voneinander unterscheiden. Besonders beeindruckend fanden sie auch unsere Atemschutz-Übungsanlage. Für die Benutzung einer solchen Anlage müssen die Feuerwehrleute aus Pauillac fast 90 Kilometer bis nach Bordeaux fahren.

Aber auch persönliche Kontakte wurden neu geknüpft. So wie es aussieht, werden beim nächsten Besuch in Pauillac mehrere junge Feuerwehrleute aus Pullach dabei sein, weil es gelungen ist, ihr Interesse an der Feuerwehr in der Partnerstadt trotz der bekannten Sprachbarriere zu wecken, die sich aber auf beiden Seiten  durch zunehmende Englischkenntnisse leichter überwinden lässt

Der Abschluss des Besuchsprogramms und der persönliche Höhepunkt für alle Franzosen war natürlich der gemeinsame Besuch auf der Wies‘n. Bei der vorausgehenden Weißwurstbrotzeit im Gerätehaus war auch Pullachs erste Bürgermeisterin Frau Susanna Tausendfreund zugegen. Sie freute sich sehr über den Besuch aus Pauillac und bedankte sich bei den Verantwortlichen beider Feuerwehren dafür, dass die nun schon seit über 15 Jahren bestehenden Kontakte zwischen beiden Wehren weiter gepflegt und auf eine breitere Basis gestellt werden.

 

Hans Horak